Mit meinem Blog lief es, wie ihr wisst, einige Zeit nicht wirklich gut. Ich war nicht zufrieden mit dem, was ich geschrieben habe, der Name war nicht mehr meins und überhaupt hat ‚Mein Blog – meine Party‘ absolut nicht mehr gestimmt. Er war für mich mehr eine Last geworden als alles andere. Nach einigen Veränderungen in meinem Leben habe ich auch den Blog verändert und alles was dazu gehört. Ich habe mich wieder wohl gefühlt, mich aber nicht mehr richtig als Teil der Community gesehen, weil ich so lange abwesend war.

Und dann kam Tati und schrieb mir auf Whatapp folgende Nachricht:

Ich habe gerade deine Rezension gelesen! 😍😍😍 So schön und toll und ich habe geweint. 😂 Ich muss sagen, dass deine Rezensionen und Beiträge – seit du wieder bloggst – sich nochmal um einiges an Qualität gesteigert haben. Dabei waren sie vorher auch schon gigantisch gut und jetzt sind sie galaktisch gut!

Ich glaube, das war der Moment, an dem es bei mir wieder Klick gemacht hat. Der Punkt an dem mir jemand gezeigt hat, dass das was ich mache gar nicht so schlecht ist und dass es sich lohnt weiterzumachen. Dran zu bleiben und nicht alles aufzugeben. Als ich mich kurz darauf auf der Buchmesse mit zwei Bloggerin über den Buchblog Award unterhalten habe und diese zu mir meinten, dass ich es sicher auf die Shortlist gebracht hätte, wenn ich mich beworben hätte, war ich so gerührt (auch wenn ich da anderer Meinung bin), dass alles in mir danach geschrien hat wieder mehr zu bloggen, mehr zu veranstalten, dabei zu bleiben aus Fehlern zu lernen und besser zu werden in dem was ich schreibe und wie es bei euch ankommt.

Nach langen Gesprächen mit Tati, haben wir beide festgestellt, dass wir so gerne mal wieder etwas zusammen machen würden auf den Blog bzw. für den Blog. Lange lange haben wir überlegt und mit meiner Entscheidung für den Blog sind mit natürlich ein oder zwei Baustellen aufgefallen, die dringend einmal bearbeitet werden müssten. Wer ist meine erste Anlaufstelle, wenn etwas am Blog nicht funktioniert? Richtig, Tati. Es wurde besprochen und gemacht und getan, die Idee zu einem BlogWorkDay entsprang und da wir wissen, dass wir nicht die Einzigen sind, die Blogarbeiten erledigen müssen, haben wir uns gedacht, wir könnne das genauso mit euch zusammen machen.

Daher würden wir uns sehr freuen, wenn ihr am 05.11.2017 mit uns den ersten BlogWorkDay verbringt.

Einen Tag lang möchten wir mit euch gemeinsam unseren Blogs und deren Pflege widmen – alte Beiträge oder veraltete Informationen rausschmeißen, Dinge, die euch schon lange Nerven ändern, Rezensionen schreiben zu denen man sonst nicht gekommen ist, aber auch gemeinsam lesen, andere Blogs durchstöbern und die Zukunft planen steht auf dem Plan.

Stattfinden wird das Event vor allem auf Twitter und Instagram unter dem Hashtag #bwd17 und das besondere Extra sind, dank netter Sponsoren Gewinnspiele, die euch über den Tag verteilt immer mal wieder erwarten und ich kann euch sagen, ein bisschen neidisch, dass ich nicht selbst gewinnen kann, bin ich schon. 😉

Ankündigung BlogWorkDay #bwd17

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mit von der Partie seid! Schreibt mir doch gerne einmal in die Kommentare, was ihr von der Idee haltet und ob ihr dabei seid.

Außerdem wäre es sehr wundervoll, wenn ihr diesen Beitrag oder meinen Tweet zum Beitrag teilen würdet und falls ihr Bock habt mitzumachen, lasst es die anderen gerne unter dem Hashtag #bwd17 wissen! 😉